Andreas Wiebecke-Gottstein (Arr.): Tarantella aus Neapel (pdf)

Ein flottes italienisches Volksstück. Die Cellostimme ist so geschrieben, dass sie auch von einer Viola gespielt werden kann. Hat man einen Gitarristen oder Cembalisten (oder einen anderen Spieler eines Akkordinstrumentes) dabei, kann man das Stück zu einem Trio erweitern (und bereichern). Dafür sind in der Partitur und in der Cellostimme die Akkordsymbole notiert.

Ein Beispiel dafür kann man in diesem Video hören und sehen:

demo

Andreas Wiebecke-Gottstein (Arr.): Tarantella aus Neapel (pdf)

Artikelnummer: C 138pdf
6,00 €Preis
inkl. MwSt.
  • Für digitale Noten fallen keine Versandgebühren an.

  • Digitale Noten können nach dem Versand nicht zurückgenommen werden.