A. Wiebecke-Gottstein: „Ein kleiner Haydn-Spaß“ als pdf

In seinen Konzerten kündigt der Komponist immer die Sinfonie mit dem Paukenschlag von Haydn für Klarinette und Kontrabass ohne Pauke an, was seinen Kollegen an der Klarinette verwirrt, weil dieser der Meinung ist, jetzt wird die »Kleine Nachtmusik« von Mozart gespielt. Nach einigem verbalen Hin und Her spielen sie dann dieses Stück: Der Eine spielt Mozart, der Andere spielt Haydn.

A. Wiebecke-Gottstein: „Ein kleiner Haydn-Spaß“ als pdf

Artikelnummer: B 103pdf
3,00 €Preis
inkl. MwSt.
  • Für digitale Noten fallen keine Versandgebühren an.

  • Digitale Noten können nach dem Versand nicht zurückgenommen werden.